Die Zukunft mitgestalten
Videos

Wissen­schaff­ts­kom­mu­ni­ka­to­rin Antje Boetius 

Wissen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion: Antje Boetius über den Trans­fer von Forschung in die Öffentlichkeit

Wissen­schaft darf nicht abgetrennt von der Öffent­lich­keit passie­ren. Das ist die Überzeu­gung von Hector Fellow Antje Boetius, Direk­to­rin des Alfred-Wegener-Insti­tuts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeres­for­schung, und Profes­so­rin für Geomi­kro­bio­lo­gie an der Univer­si­tät Bremen. Deshalb beschäf­tigt sie sich viel mit der Frage, wie man wissen­schaft­li­che Ergeb­nisse in die Öffent­lich­keit tragen kann, um einen Dialog zu ermöglichen.

Prof. Dr. Boetius probiert dafür auch neue Formate aus, die etwa Kunst und Wissen­schaft verbin­den und abstrakte Daten­sätze visuell erfahr­bar machen. Als wichtige Stimme für die Wissen­schaft mit hoher Glaub­wür­dig­keit erhielt sie 2019 das Bundesverdienstkreuz.

In dieser Video­por­trait-Reihe äußert sich Antje Boetius auch ihrer Forschung am AWI (https://youtu.be/m32Enf41IzQ) und zu ihrer Gesell­schaft­li­chen Verant­wor­tung (https://youtu.be/uk7yAszTK0M).

Antje Boetius ist Mitglied der Hector Fellow Academy. Diese junge Wissen­schafts­aka­de­mie ermög­licht inter­dis­zi­pli­näre Projekte zwischen renom­mier­ten Profes­so­rIn­nen aus verschie­de­nen MINT-Fächern sowie Medizin und Psycho­lo­gie. Darüber hinaus verschreibt sie sich der Nachwuchs­förderung. Sie bietet Dokto­ran­den­stel­len für ambitio­nierte Nachwuchs­wis­sen­schaft­le­rIn­nen. Indem die Hector Fellow Academy heraus­ra­gende Wissen­schaft­le­rIn­nen aus verschie­de­nen Diszi­pli­nen und Insti­tu­tio­nen vernetzt, schafft sie Impulse für innova­tive Projekte, stößt gesell­schafts­po­li­ti­sche Diskurse an und trägt zur Lösung globa­ler Heraus­for­de­run­gen bei. Gleich­zei­tig stärkt sie damit den Wissen­schafts­stand­ort Deutschland.

Datum 11.08.2020
Link https://www.youtube.com/watch?v=nihyF_9CXNM
Tags Video; Sympo­sium; Biologie;