Förderung für Nachwuchswissenschaftler*innen aus aller Welt
Promotionsprojekte
© Dr. Eduard Fadeev AWI

Zeitli­che und räumli­che mikro­bielle Dynami­ken im Arkti­schen Ozean

Magda Cardozo-Miño – Hector Fellow Antje Boetius

Das Projekt unter­sucht Zusam­men­set­zung und Funktion mikro­biel­ler Gemein­schaf­ten in der Fram-Straße, der Haupt­ver­bin­dung zwischen Arkti­schem und Atlan­ti­schen Ozean, und inwie­weit diese mit Umwelt­be­din­gun­gen zusam­men­hän­gen. Eine Kombi­na­tion moleku­la­rer Ansätze wird die Funkti­ons­ka­pa­zi­tät mikro­biel­ler Gemein­schaf­ten sowie deren zeitli­che Varia­tion in einer Region beleuch­ten, welche durch den Klima­wan­del beson­ders gefähr­det ist. Das Projekt wird von Hector Fellow Antje Boetius betreut.

Das Projekt unter­sucht mikro­bielle Dynami­ken in der Fram-Straße, der Haupt­ver­bin­dung zwischen Arkti­schem und Atlan­ti­schen Ozean und eine wichtige Region, um Auswir­kun­gen des Klima­wan­dels zu unter­su­chen. Bisher sind Zusam­men­set­zung und funktio­nelle Kapazi­tä­ten von Proka­ryo­ten in der Fram-Straße wenig verstan­den, haben jedoch erheb­li­che Auswir­kun­gen auf die Funktion des Ökosys­tems. Diese Projekt beleuch­tet die Zusam­men­set­zung und geneti­sche Kapazi­tä­ten mikro­biel­ler Gemein­schaf­ten in eisbe­deck­ten und eisfreien Gewäs­sern der Fram-Straße, mit Schwer­punkt auf Prozes­sen der Kohlen­stof­f­um­wand­lung, Inter­ak­tio­nen mit anderen Organis­men und Verbin­dun­gen mit Umwelt­pa­ra­me­tern. Diese Moment­auf­nah­men der funktio­na­len Vielfalt zwischen Regio­nen werden durch zeitli­che mikro­bielle Analy­sen der über Jahres­zei­ten und Jahre hinweg ergänzt, die durch von autono­men Geräten gesam­melte Proben ermög­licht werden. Darüber hinaus wird die Konnek­ti­vi­tät zwischen Bakte­ri­en­ge­mein­schaf­ten in Meereis und Wasser durch schiffs­ba­sierte Experi­mente unter­sucht, um Meereis-Mikro­or­ga­nis­men während der Eisschmelze zu charak­te­ri­sie­ren. Dadurch werden kommu­nale und biogeo­che­mi­sche Prozesse unter Szena­rien aufge­zeigt, die in der erwär­men­den Arktis häufi­ger auftre­ten werden. Insge­samt vereint die Promo­tion modernste moleku­lare Ansätze, welche zentrale Fragen der mikro­biel­len Dynamik im Arkti­schen Ozean beant­wor­ten. Das Projekt wird von Hector Fellow Antje Boetius betreut.

Zeitliche und räumliche mikrobielle Dynamiken im Arktischen Ozean

Regio­nal separa­tion of Fram Strait. Monthly average of sea-ice coverage (in white) and sea surface tempe­ra­ture during June 2014. The arrows repre­sent general direc­tions of the water masses WSC (in red) and the EGC (in blue). Courtesy of Dr. Eduard Fadeev AWI.

Magda Cardozo-Miño

Max-Planck-Insti­tut für Marine Mikrobiologie
   

Betreut durch

Prof. Dr.

Antje Boetius

Biolo­gie

Hector Fellow seit 2013