Hector Fellow seit 2011
Prof Dr. Dr. h.c. Nikolaus Pfanner

Prof Dr. Dr. h.c. Nikolaus Pfanner

Insti­tut für Bioche­mie und Moleku­lar­bio­lo­gie, Albert-Ludwigs-Univer­si­tät Freiburg

Nikolaus Pfanner ist geschäfts­füh­ren­der Direk­tor des Insti­tuts für Bioche­mie und Moleku­lar­bio­lo­gie an der Albert-Ludwigs-Univer­si­tät Freiburg.

Er ist Experte auf dem Gebiet der Mitochon­drien, deren Zusam­men­set­zung er mit seinem Team als Erster entschlüs­selte. In seiner Forschung beschäf­tigt er sich neben dem Aufbau der Mitochon­drien auch mit der Aufklä­rung der Trans­port­me­cha­nis­men von Prote­inen aus dem Zytosol der Zelle durch die Mitochon­drien-Membra­nen hindurch zu ihrem Bestim­mungs­ort im Innern der Zellkraftwerke.

Nikolaus Pfanner wurde u.a. mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungs­ge­mein­schaft (DFG), dem Landes­for­schungs­preis Baden-Württem­berg, der Otto-Warburg Medaille der Gesell­schaft für Bioche­mie und Moleku­lar­bio­lo­gie, dem Wilhelm Feldberg Prize, dem Stein and Moore Award der Protein Society und dem Bundes­ver­dienst­kreuz ausge­zeich­net. Er ist Mitglied der Natio­na­len Akade­mie der Wissen­schaf­ten (Leopol­dina), der Heidel­ber­ger Akade­mie der Wissen­schaf­ten und der Acade­mia Europaea.

Uni Freiburg Logo
Promo­tion Aktuell nicht vakant

Nikolaus Pfanner steht aktuell nicht zur Betreu­ung von Doktorand*innen zur Verfügung.

   
Forschungsfeld Biologie

— Biolo­gie

Forschungsfeld Chemie

— Chemie

Moleku­lare Zellbio­lo­gie & Funktio­nelle Biochemie

Forschungs­fel­der

5
Mitochon­dria­les Protein-Targe­ting, ‑Trans­lo­ka­tion und ‑Faltung