Hector Fellow seit 2014
Prof. Dr. Dr. Thomas Lengauer

Prof. Dr. Dr. Thomas Lengauer

Compu­ta­tio­nal Biology and Applied Algorith­mics, Max-Planck-Insti­tut für Informatik

Thomas Lengauer war bis 2018 Direk­tor und ist emeri­tier­tes wissen­schaft­li­ches Mitglied am Max-Planck-Insti­tut für Infor­ma­tik in Saarbrü­cken sowie Honorar­pro­fes­sor an der Univer­si­tät des Saarlan­des, der Univer­si­tät Bonn und der Univer­si­tät zu Köln.

Der Vorrei­ter im Bereich Bioin­for­ma­tik hat u.a. über Analyse von moleku­la­ren Sequen­zen und Struk­tu­ren geforscht und beschäf­tigt sich heute vor allem mit krank­heits­ori­en­tier­ten Fragestellungen.

Seine Forschung wurde mit der Konrad-Zuse-Medaille der Gesell­schaft für Infor­ma­tik, dem Karl Heinz Beckurts-Preis und dem AIDS-Forschungs­preis der Heinz-Ansmann-Stiftung gewür­digt. Er ist Mitglied des Präsi­di­ums der Natio­na­len Akade­mie der Wissen­schaf­ten (Leopol­dina) sowie Mitglied der Deutschen Akade­mie der Technik­wis­sen­schaf­ten (acatech) und der Acade­mia Europaea. Von Januar 2018 bis Januar 2021 war er Präsi­dent der Inter­na­tio­nal Society for Compu­ta­tio­nal Biology und er ist Mitgrün­der der BioSol­veIT GmbH, die Software zum compu­ter­ge­stütz­ten Wirkstoff­ent­wurf entwickelt.

Max-Planck-Institut Informatik Logo
Promo­tion Aktuell nicht vakant

Thomas Lengauer steht aktuell nicht zur Betreu­ung von Doktorand*innen zur Verfügung.

   
Forschungsfeld Biologie

— Biolo­gie

Forschungsfeld Informatik

— Infor­ma­tik

Bioin­for­ma­tics

Forschungs­fel­der

5
Compu­ta­tio­nal biology
5
Combi­na­to­rial optimiz­a­tion in science and engineering
5
Compu­ta­tio­nal chemistry