Hector RCD Awardee seit 2020
Dr. Anna Pappa

Dr. Anna Pappa

Fakul­tät Elektro­tech­nik und Infor­ma­tik, Techni­sche Univer­si­tät Berlin

Anna Pappa ist DFG Emmy Noether Nachwuchs­grup­pen­lei­te­rin am Fachbe­reich Elektro­tech­nik und Infor­ma­tik der Techni­schen Univer­si­tät Berlin.

Ihr Forschungs­ge­biet ist die Quanten­kom­mu­ni­ka­tion und krypto­gra­phi­sche Proto­kolle. Ihre Forschung zielt darauf ab, die Lücke zwischen Theorie und Experi­men­ten zu schlie­ßen, um das volle Poten­zial der Quanten­in­for­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung maximal auszu­schöp­fen. Sie hat inten­siv an der delegier­ten Quanten­be­rech­nung, der Verifi­ka­tion von Quanten­res­sour­cen und dem Quanten-Netzwerk-Routing als notwen­dige Prozesse für eine weitrei­chende Quanten­be­rech­nung gearbei­tet und ist aktiv an der indus­tri­el­len Anwen­dung und Nutzung von Quanten­tech­no­lo­gien beteiligt.

Neben dem sechs­jäh­ri­gen DFG-Emmy-Noether-Stipen­dium hat Anna Pappa mehrere weitere Stipen­dien erhal­ten, darun­ter zwei Marie Skłodow­ska-Curie-Einzel­sti­pen­dien, ein Alexan­der-von-Humboldt-Forschungs­sti­pen­dium und ein Anita-Borg-Google-Stipendium.

Technische Universität Berlin
   
Forschungsfeld Physik

— Physik

Forschungsfeld Mathematik

— Mathe­ma­tik

Forschungsfeld Informatik

— Infor­ma­tik

Forschungs­felder

Physik, Mathe­ma­tik & Informatik

5
Quanten­kom­mu­ni­ka­tion
5
Quanten­kryp­to­gra­phi­sche Protokolle
5
Delegierte Quanten­be­rech­nung
5
Noisy Inter­me­diate-Scale Quantengeräte
5
Quanten­über­le­gen­heit