Die Zukunft mitgestalten
HFA-Symposien
© Hector Fellow Academy

3D-Druck – Maßge­schnei­dert und auf Knopfdruck

Sympo­sium 2022

Karls­ruhe - Das Sympo­sium der Hector Fellow Academy mit dem Titel "3D-Druck – Maßge­schnei­dert und auf Knopf­druck" fand am Donners­tag, den 7. Juli 2022, im Konzert­haus in Karls­ruhe statt. Das Sympo­sium wurde zudem per Livestream übertra­gen. Die Hector Fellow Academy lud gemein­sam mit ihren Koope­ra­ti­ons­part­nern, dem Karlsu­her Insti­tut für Techno­lo­gie (KIT) und dem Exzel­lenz­clus­ter 3D Matter Made to Order (3DMM2O), ein. Etwa 250 Zuschauer*innen vor Ort und 400 Onlineteilnehmer*innen nahmen das Angebot wahr und konnten Fragen zu den Vorträ­gen stellen. Die Aufzeich­nung der Veran­stal­tung steht nun in deutscher und engli­scher Sprache auf YouTube zur Verfügung. 

In den vorigen Jahren war die Veran­stal­tung zu verschie­de­nen Schwer­punkt­the­men in Tübin­gen, Berlin, Dresden, München, Heidel­berg und Bremen. Seit der Gründung der HFA fand das Sympo­sium erstma­lig in Karls­ruhe statt. Martin Wegener, Profes­sor am Insti­tut für Angewandte Physik am Karls­ru­her Insti­tut für Techno­lo­gie (KIT), Sprecher des Exzel­lenz­clus­ters 3D Matter Made to Order (3DMM2O) und Präsi­dent der Hector Fellow Academy (HFA), war der Ausrich­ter des Symposiums.

Das diesjäh­rige Sympo­sium widmete sich unter dem Titel "3D-Druck – Maßge­schnei­dert und auf Knopf­druck" dem Thema des 3D-Drucks mit Anwen­dun­gen aus den Technik­wis­sen­schaf­ten und den Lebens­wis­sen­schaf­ten. Der 3D-Druck bietet innova­tive Produk­ti­ons­mög­lich­kei­ten, die in der Automo­bil­wirt­schaft, Luftfahrt und Medizin bereits vielsei­tig Anwen­dung finden. Vom digita­len Entwurf ausge­hend können Produkte schnell, spezi­fi­ziert und ressour­cen­scho­nend herge­stellt werden. Der 3D-Biodruck zählt dabei zu einem der wichtigs­ten Segmente. Mensch­li­che Organe aus dem 3D-Drucker? Vision oder Reali­tät? Wie sieht die Zukunft des 3D-Drucks aus? Prof. Dr. Martin Wegener führte in das Themen­ge­biet ein und disku­tierte mit Prof. Dr. Tal Dvir über neueste Errun­gen­schaf­ten des 3D-Drucks in den Technik- und Lebens­wis­sen­schaf­ten. Martin Wegener ging in seinem Vortrag "3D-Laser-Druck hin zur Nanome­ter Skala" darauf ein, wie neue Laser­ver­fah­ren eine Anwen­dung des 3D-Drucks auf der Mikro- und Nanome­ter­skala ermög­li­chen und Tal Dvir berich­tete in seinem Vortrag "Entwick­lung perso­na­li­sier­ter Gewebe­im­plan­tate: Vom 3D-Druck hin zu bioni­schen Organen" darüber, wie es ihm erstmals gelun­gen ist, den Proto­typ eines Herzens mit Gewebe, Blutge­fä­ßen und Kammern mithilfe eines 3D-Druckers herzustellen. 

Die Eröff­nung des Sympo­si­ums erfolgte durch Prof. Dr. Alexan­der Wanner, Vizeprä­si­dent des Karls­ru­her Insti­tuts für Techno­lo­gie. Druch die Veran­stal­tung führte Andrea Grieß­mann, Autorin und Fernseh­mo­de­ra­to­rin. Dr.-Ing. Judith Elsner, Geschäfts­füh­re­rin der Hector Fellow Academy, sprach das Schlusswort. 

Die Aufzeich­nung der Veran­stal­tung ist nun auf YouTube abruf­bar unter: Dvir I Wegener I Grieß­mann – 3D-Druck – Maßge­schnei­dert und auf Knopf­druck / HFA Sympo­sium 2022 – YouTube

Die jährlich statt­fin­den­den Sympo­sien der Hector Fellow Academy zielen darauf ab, aktuelle wissen­schaft­li­che Frage­stel­lun­gen in einen gesell­schafts­po­li­ti­schen Kontext zu stellen. In Vorträ­gen renom­mier­ter Redner*innen aus Wissen­schaft, Politik und Wirtschaft werden Brücken zwischen den Forschungs­the­men der Hector Fellows und den zentra­len Heraus­for­de­run­gen unserer Zeit geschla­gen. Diskus­si­ons­run­den fördern den Dialog zwischen Wissen­schaft und Öffent­lich­keit und tragen dazu bei, zukunfts­wei­sende Diskurse anzustoßen.

Das nächste HFA-Sympo­sium wird am 6. Juli 2023 in Berlin zum Thema "Licht in der Biolo­gie – Photo­syn­these, Sehpro­zesse und neuro­nale Anwen­dun­gen" statt­fin­den. Wissen­schaft­li­cher Ausrich­ter ist Prof. Dr. Peter Hegemann, Leiter der Arbeits­gruppe für experi­men­telle Biophy­sik und Hertie-Senior-Profes­sor für Neuro­wis­sen­schaf­ten an der Humboldt-Univer­si­tät zu Berlin. 

Flyer herun­ter­la­den 3D-Druck – Maßge­schnei­dert und auf Knopf­druck | HFA Sympo­sium 2022

Modera­tion

Andrea Grieß­mann

Autorin & Fernsehmoderatorin
   

3D-Druck

Maßge­schnei­dert und auf Knopfdruck

Tal Dvir und Martin Wegener berich­ten beim HFA-Sympo­sium 2022 allge­mein­ver­ständ­lich von ihrer Forschung.

   

Wissen­schaft­li­che Vorträge

Prof. Dr.

Martin Wegener

Physik & Ingenieurwesen

Hector Fellow seit 2008Disziplinen Martin Wegener

Prof.

Tal Dvir

Biotech­no­lo­gie

Labora­tory for Tissue Enginee­ring and Regene­ra­tive Medicine

   

Bilder­ga­le­rie