Hector Fellow seit 2013
Prof. Dr. Dr. Chris­toph Klein

Prof. Dr. Dr. Chris­toph Klein

Kinder­kli­nik und Kinder­po­li­kli­nik im Dr. von Hauner­schen Kinder­spi­tal, Ludwig-Maximilians-Universität

Chris­toph Klein ist Profes­sor für Kinder­heil­kunde und Jugend­me­di­zin sowie Ärztli­cher Direk­tor der Kinder­kli­nik im Dr. von Hauner­schen Kinder­spi­tal der Ludwig-Maximi­li­ans-Univer­si­tät München.

Er gehört zu den Pionie­ren der Zell- und Genthe­ra­pie bei Kindern mit selte­nen angebo­re­nen immuno­lo­gi­schen und hämato­lo­gi­schen Erkran­kun­gen. Gemein­sam mit seinem inter­dis­zi­pli­nä­ren Forscher­team klärt er geneti­sche Krank­heits­ur­sa­chen auf, studiert die Krank­heits­me­cha­nis­men und entwi­ckelt neue Thera­pie­stra­te­gien mit dem Ziel, die Heilungs­chan­cen betrof­fe­ner Kinder langfris­tig zu verbessern.

Für seine Verdienste wurde er u.a. mit einem Advan­ced Grant des Europäi­schen Forschungs­ra­tes (ERC), dem William Dames­hek Prize der Ameri­can Society of Hemato­logy und dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungs­ge­mein­schaft (DFG) ausge­zeich­net. Er ist Gründer der Care-for-Rare Founda­tion zur Unter­stüt­zung von Kindern mit selte­nen Erkrankungen.

LMU Klinikum Logo
Ludwig-Maximilians-Universität München Logo
Promo­tion Vakant ab 2023

Chris­toph Klein steht ab 2023 zur Betreu­ung von Doktorand*innen zur Verfügung.

   
Forschungsfeld Biologie

— Biolo­gie

Forschungsfeld Medizin

— Medizin

Pädia­tri­sche Hämato­lo­gie, Immuno­lo­gie & Onkologie

Forschungs­fel­der

5
Erkran­kun­gen, die zu einer gestör­ten immuno­lo­gi­schen Homöostase im Darm führen
5
Angebo­rene Störun­gen der neutro­phi­len Granulozyten

Dank eines weltwei­ten Netzwer­kes mit verschie­de­nen klini­schen Zentren und wissen­schaft­li­chen Insti­tu­tio­nen werden nicht nur neue humane Gende­fekte charak­te­ri­siert, sondern auch neue thera­peu­ti­sche Verfah­ren entwi­ckelt, insbe­son­dere die geneti­sche Manipu­la­tion von hämato­poe­ti­schen Stammzellen.