3. Februar 2021
Ralf Barten­schla­ger erhält Beije­rick Virology Preis
© Hector Fellow Academy

Am 29. Januar 2021 wurde bekannt, dass Ralf Barten­schla­ger den „M.W. Beije­rinck Virology Preis“ erhält

Damit erhält Barten­schla­ger erneut eine hohe inter­na­tio­nale Auszeich­nung für seine bahnbre­chende Forschung am Hepati­tis C‑Virus. Über die wissen­schaft­li­che Leistung hinaus lobte die Jury den renom­mier­ten Virolo­gen „als eine Quelle der Inspi­ra­tion" für Nachwuchs­wis­sen­schaft­le­rIn­nen. Er berät und betreut Studie­rende unter anderem in den von ihm ins Leben gerufe­nen und koordi­nier­ten Studienprogrammen.

Den mit 35.000 Euro dotier­ten Preis nebst Medaille wird er am 5. März 2021 beim nieder­län­di­schen Annual Virology Sympo­sium, das als digita­les Forum veran­stal­tet wird, entge­gen­neh­men. Die König­lich nieder­län­di­sche Akade­mie der Künste und Wissen­schaf­ten verleiht den Preis, der nach Marti­nus Willem Beije­rinck, einem nieder­län­di­schen Natur­wis­sen­schaft­ler und Pionier der Mikro­bio­lo­gie benannt ist, alle zwei Jahre an inter­na­tio­nal führende Köpfe der Virologie.

Herzli­chen Glück­wunsch an Ralf Bartenschlager!